rs

Leonardo-da-Vinci Schule

Wettbewerb 1. Preis, Wolfsburg

Daten

Bauherr

Stadt Wolfsburg

Nutzfläche

1.768 m2

BGF

3.365 m2

BRI

13.244 m3

LPH

2

Bearbeitung

2015

Neubau einer 2-zügigen Grundschule als Ergänzung eines bestehenden Schulzentrums

Typologisch bildet das Obergeschoss die Jahrgangsfamilien als Klassenhäuser mit zugeordneten Freiräumen innerhalb einer Gesamtfigur deutlich ab. Das Eingangsgeschoss verzahnt sich als öffentliche und offene Lernlandschaft mit dem Außenraum.

Ein geschossübergreifender Luftraum akzentuiert die vertikale Verbindung der Ebenen, dient der übersichtlichen Orientierung und ermöglicht eine enge funktionale wie auch optische Verknüpfung der Nutzungen. Belichtet durch die Terrassen und die Dachoberlichter eignet er sich als multifunktionales Forum und erlaubt Ein- und Durchblicke zum Außenraum.

Bild von dem Lageplan der Leonardo-da-Vinci Schule in Wolfsburg