rs

Berufsschulzentrum

VOF-Verfahren 1. Rang, Wittenberg

Daten

Bauherr

Landkreis Wittenberg

Nutzfläche

8.500 m2

BGF

13.700 m2

BRI

63.300 m3

LPH

1-8

Realisierung

1995-99

Honorarzone

IV

Fotos

K. Ortmeyer

Neubau einer Berufsschule mit 3-Feld-Sporthalle

Berufsschulzentrum mit Dreifeldsporthalle für 1500 täglich anwesende Schüler unterschiedlicher handwerklicher Berufsfelder mit Klassenräumen und dazugehörigen Werkstätten wie Bau, Elektrik, Holz und KFZ-Technik. Ferner sind die Berufsfelder Gesundheit und Körperpflege, Gastronomie sowie kaufmännische Ausbildungsberufe vertreten.

Die Gliederung der großen Baumasse, die durch Zuordnung von Berufsfeldern zu überschaubaren Einheiten strukturiert ist, generiert in der Verzahnung von Innen und Aussen Räume von hoher Transparenz und Offenheit (Halle, Höfe, …) unterstützen Kommunikation und gegenseitigen Austausch.

Das Ensemble wird ergänzt durch die Sporthalle mit Tribüne für schulische und externe Nutzung. Auf den Einsatz nachhaltiger dauerhafter Materialien wie z.B. handwerklichen Ziegel, Holz-, Naturstein- und Linoleumfußböden sowie wertbeständige Metallfassaden wurde ebenso Wert gelegt, wie auf energetische Maßnahmen wie z.B. die zweischalige Klimafassade als Abschluss der Pausenhalle und eine solare Warmwasserbereitung für die Sporthalle.

Bild von der Innenansicht der Halle Berufsschulzentrum Wittenberg
Bild von der Innenansicht Wintergarten Berufsschulzentrum Wittenberg